Zentralamerika bewegt sich in Richtung Norden

Über einen Monat marschierten Migrantinnen und Migranten aus Zentralamerika in Richtung USA. Auf der Flucht erlebten sie Repression, Solidarität und Xenophobie. Obwohl sie die Strapazen kennen, entscheiden sie sich für diese Odyssee. Wie kam es zu diesem Exodus und was ist der Weg vorwärts?

Trumps Berater verleumden den Sozialismus - Eine Antwort auf die Lügen des Weißen Hauses -Teil 4

In der letzten Folge von Alan Woods' Antwort auf die Verleumdungen des Weißen Hauses gegen den Sozialismus diskutiert er die schrecklichen finanziellen und menschlichen Kosten des US-amerikanischen kapitalistischen Imperialismus.

Trumps Berater verleumden den Sozialismus – Eine Antwort auf die Lügen des Weißen Hauses -Teil 3

Im dritten Teil von Alan Woods' Antwort auf Trumps so genannte empirische Kritik des Sozialismus spricht er deren grobe Fehlinterpretation der nordischen Volkswirtschaften, Venezuelas und der UdSSR an.

Trumps Berater verleumden den Sozialismus - Eine Antwort auf die Lügen des Weißen Hauses - Teil 2

Im zweiten Teil seiner Antwort auf die Verleumdungen des Weißen Hauses gegen den Sozialismus spricht Alan Woods über die Realität des Lebens US-amerikanischer ArbeiterInnen im Kapitalismus.

Midterms in den USA: Abstimmung über Trump und der sozialistische Weg vorwärts

Eine Rekordbeteiligung deutet auf eine ausgeprägte Polarisierung in der Gesellschaft hin, aber ohne eine Arbeiterpartei können diese Wahlen nur ein teilweises und verzerrtes Bild der Stimmung in der Gesellschaft vermitteln.

Trumps Berater verleumden den Sozialismus: Eine Antwort auf die Lügen des Weißen Hauses - Teil 1

Das Weiße Haus hat ein Dokument mit dem Titel "The Opportunity Costs of Socialism" („Die Opportunitätskosten des Sozialismus“) veröffentlicht, das die steigende Popularität des Sozialismus in den Vereinigten Staaten (insbesondere unter Jugendlichen) anerkennt und versucht, eine wissenschaftliche Widerlegung zugunsten des Kapitalismus zu bewirken.

Donald Trump und die Flüchtlinge

Donald J. Trump war in letzter Zeit ein sehr beschäftigter Mann. Während er mit aller Kraft danach strebte, Amerika wieder groß zu machen, war er gezwungen, an einer Reihe von verschiedenen Fronten gegen finstere Mächte zu kämpfen, die ihn höllisch schwächen wollen, um zu verhindern, dass Amerika groß wird.

Brasilien: Wie konnte ein extrem rechter Demagoge die Wahlen gewinnen?

Der rechte Demagoge Jair Bolsonaro hat die zweite Runde der brasilianischen Präsidentschaftswahlen am Sonntag mit 55 Prozent der gültigen Stimmen gewonnen und Fernando Haddad – den Kandidaten der Arbeiterpartei (PT) – besiegt, der auf 45 Prozent kam. Alle Hoffnungen auf einen Wählerumschwung in letzter Minute wurden enttäuscht.

Konterrevolution in Venezuela lässt nicht locker

Am späten Nachmittag des 4. August 2018 ließ ein versuchter Terroranschlag auf den venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro aufhorchen. Der Präsident nahm gerade eine Militärparade in Caracas ab, als eine Sprengstoffexplosion die Tribüne erschütterte. Er blieb unverletzt, aber mehrere seiner Leibwächter trugen Verletzungen davon.

Donald Trump und die Welt

Lenin schrieb einst einen Artikel mit dem Titel Brennbares Material in der Weltpolitik. Aber die Menge an brennbarem Material in der gegenwärtigen Weltsituation stellt alles in den Schatten, was der bolschewistische Führer im Sinn gehabt haben könnte. Überall sieht man Instabilität, Turbulenzen und Erschütterungen.

Modulblock Shop

Modulblock deutsche revolution

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W