Kampf dem Personalmangel!

Vor einem halben Jahr fanden bereits Streiks am Universitätsklinikum mit Schwerpunkt auf Lohnerhöhungen statt. Mit einem Warnstreik begann heute der Arbeitskampf, um einen Tarifvertrag mit Mindestpersonalausstattung und Belastungsausgleich zu erreichen.

Streik bei Fiat in Serbien

In den letzten Monaten erschütterte eine Streikwelle die Automobilindustrie in Osteuropa. Die „Osterweiterung“-Strategie, die die führenden Automobilproduzenten in den letzten beiden Jahrzehnten verfolgte, um die Krise der Rentabilität zu überwinden, scheint in eine Sackgasse zu geraten, nachdem die ArbeiterInnen in Osteuropa begannen, höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen zu verlangen.

Pflege: Organisieren und kämpfen!

Interview mit Stefanie Wozniak (Name wurde von der Redaktion geändert), Gesundheitspflegerin in einem kommunalen Krankenhaus in Süddeutschland.

Flughafenbeschäftigte protestieren gegen Lohndumping und Liberalisierung

Gegen eine drohende Verschlechterung ihrer Arbeitsbedingungen haben am Montag mehrere hundert Beschäftigte im Bereich Bodendienste am Frankfurter Rhein-Main-Flughafen vor dem hessischen Wirtschafts- und Verkehrsministerium in Wiesbaden demonstriert.

Voller Erfolg der Volkswagen-Belegschaft in Bratislava!

In einem monatelangen Arbeitskonflikt erkämpfte die Belegschaft von VW Slovakia eine Lohnerhöhung von 14,12 % und weitere soziale Verbesserungen. Dieser Erfolg markiert eine Trendumkehr in der slowakischen Arbeiterbewegung.

Uniklinikum Gießen und Marburg (UKGM): Der Kampf geht in die nächste Runde

Das Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM) ist das erste und bisher einzige deutsche Universitätskrankenhaus, das privatisiert wurde. Dementsprechend ist mittlerweile die Lage vor Ort: mieser Lohn, schlechte Arbeitszeiten und Überstunden ohne Ende. Der Ausbruch eines Streiks zeichnete sich bereits seit Monaten ab. Christian Andrasev solidarisierte sich und berichtet von der Streikfront.

Sozialplan für Nestlé-Mitarbeiter aus der Portokasse bezahlt

Dass Stillhalten und Hoffen die arbeitenden Menschen im Klassenkampf kein Stück weiter bringen, zeigt die Erfahrung der knapp 400 Beschäftigten des Nestlé-Werks in Mainz. Nur durch massiven Druck haben sie jetzt relativ großzügige Ausgleichsregelungen für den Arbeitsplatzverlust erreicht.

Erfolgreiche Streikdemonstration in Gießen!

Heute demonstrierten etwa 150 streikende Busfahrer aus Hessen in Gießen. Der spürbar hohe Kampfgeist der Kolleginnen & Kollegen kann gute Erfolge im Kampf gegen die Ausbeuter erzielen.

Besuch bei den streikenden Busfahrern

Leider war der Ort des Streikpostens weder in den Medien noch auf der Website von ver.di zu finden. Erst nach einen Besuch im DGB-Haus war uns klar, dass wir die Streikenden am Gießener Stadtwerk finden. An dieser Stelle muss die Gewerkschaft deutlich nachbessern, um potenziellen Symphatisanten die Gelgenheit zu geben, ihre Solidarität zu bekunden.

Hohe Streikbereitschaft der Busfahrer

In Hessen werden seit den frühen Morgenstunden private, im Landesverband Hessischer Omnisbusunternehmer (LHO) organisierte Busunternehmen bestreikt. So auch in Darmstadt.

Modulblock Revolution

Heute vor 100 Jahren:

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W