2008-2018: Ein verlorenes Jahrzehnt für den Kapitalismus

Vor 10 Jahren, am 15. September 2008, meldete Lehman Brothers - eine der größten und ältesten Investmentbanken der Welt - Insolvenz an, nachdem sie von dem Subprime-Hypothekenskandal getroffen worden war.

Handelsstreit zwischen den USA und China: Trumps Rücksichtslosigkeit steigert die Instabilität

Die ernsthaften Vertreter des Kapitalismus sind darüber entsetzt, dass der andauernde Handelsstreit zwischen China und USA zu einem ausgewachsenen Wirtschaftskrieg ausbrechen könnte.

Die Angst vor dem Aufschwung

Die Weltwirtschaft befindet sich im Aufschwung, an den Börsen ist es ruhig – denkt man. Auf einen Schlag brechen die Aktienmärkte Anfang Februar ein, Panik macht sich breit. Wie kann so etwas passieren?

Bitcoin: Eine gescheiterte Utopie

Anstatt den anarcho-kapitalistischen Traum eines von Staaten und Banken unabhängigen Geldes zu verwirklichen, erwiesen sich Kryptowährungen wie Bitcoin als eine äußerst instabile Spekulationsblase.

“Handelskriege sind gut.” – Trump gefährdet die labile Weltökonomie

Letzte Woche verkündete US-Präsident Trump seine Absicht, die Zölle auf Stahl- und Aluminiumimporte zu erhöhen und droht damit einen gefährlichen Handelskrieg mit der übrigen Welt zu beginnen. Das könnte die Weltwirtschaft in eine weitere tiefe Rezession stürzen.

Trügerischer Aufschwung

Der deutschen Wirtschaft geht es, oberflächlich betrachtet, so gut wie lange nicht mehr. Die „Wirtschaftsweisen“ prognostizieren für 2018 ein Wirtschaftswachstum von 2,2% in Deutschland. Der Internationale Währungsfonds spricht von einem globalen Aufschwung. Schaut man jedoch etwas genauer hin, ist die wirtschaftliche Situation bei weitem nicht so rosig.

Turbulenzen auf den weltweiten Aktienmärkten – Stürmische Zeiten stehen bevor

Trotz aller Euphorie über die weltweite Erholung und die boomenden Aktienmärkte bleibt die Lage instabil. Anfang Februar sind die Aktienmärkte weltweit eingebrochen.

Autobahnprivatisierung - ein fetter Coup der Polit-Mafia

Seit einigen Jahren versuchen die Politiker der Großen Koalition, den BundesbürgerInnen eine Privatisierung der Fernstraßen schmackhaft zu machen. Dazu haben sie ein perfides Drama inszeniert.

Die Krise der Deutschen Bank

Am Montag den 26. September fiel der Aktienkurs der Deutschen Bank, Deutschlands größtem Geldgeber, auf das niedrigste Niveau seit 1983. Nach der italienischen Bankenkrise, dem Brexit-Schock und dem Crash auf dem chinesischen Aktienmarkt hat ein Einbruch von einem derartigen Ausmaß bei einer der größten europäischen Banken nicht nur für die Eurozone, sondern auch für die gesamte Weltwirtschaft verheerende Auswirkungen.

Stahlkrise: Handelskrieg oder Klassensolidarität?

Die weltweite Überproduktionskrise in der Stahlbranche kam für Marxistinnen nicht allzu überraschend. Nachdem vor allem Chinas eigener Bedarf an Stahl gewaltig gesunken ist, wächst der Drang, diese Produkte nun auf dem Weltmarkt zu verkaufen. Dies geschieht zum Missfallen des europäischen Kapitals und besonders der Stahlkonzerne.

Modulblock Shop

Modulblock deutsche revolution

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W