Kategorie: Theorie

Die Koloniale Revolution - Ergebnisse und Perspektiven

1991 versprach der damalige US-Präsident George Bush als Staatsoberhaupt der wichtigsten imperialistischen Macht in seiner berühmten Rede über die `Neuen Weltordnung" eine Welt ohne Kriege, ohne Diktaturen und natürlich eine Welt, die ganz klar unter der Kontrolle eines einzigen und allmächtigen Weltpolizisten - den USA - steht.

Bild: public domain


Nach dem Zusammenbruch des Stalinismus glaubte der US-Imperialismus, daß die ganze Welt, jedes einzelne Land nach seiner Pfeife tanzen würde. Alle Konflikte könnten durch Dialog in einer Art `Pax Americana" gelöst werden. Mittlerweile haben sich diese Ideen als reine Träumerei herausgestellt.

Broschüre als pdf-Datei herunterladen.



kms slider unten

roter oktober slider unten

veranstaltungen 2

werde aktiv 2

Modulblock Shop

Modulblock DefenceMarxism