Hans-Gerd Öfinger – ein leidenschaftlicher Kämpfer für den Sozialismus

Heute vor einem Jahr ist Hans-Gerd im Alter von 65 Jahren gestorben. Wir erinnern uns heute an unseren langjährigen Genossen und Freund. Nachfolgend veröffentlichen wir drei Nachrufe und ein Referat von Hans-Gerd über die Geschichte der IMT. Wir werden in seinem Sinne für die gemeinsame Sache des Sozialismus weiter kämpfen.

Buchrezension zu „Working Class“: Warum sinken unsere Lebensstandards?

In ihrem Buch „Working Class: Warum wir Arbeit brauchen, von der wir leben können“ beschreibt Julia Friedrichs anschaulich, wie die Lebensstandards der Arbeiterklasse immer weiter sinken. Eine Erklärung dafür kann sie aber nicht geben. Doch mit einer korrekten Klassenanalyse wird deutlich: Hinter der Entwicklung stecken Überproduktionskrisen.

Marxistische Winterschule 2022: Auf die Revolution vorbereiten!

Am 29. und 30. Januar fand unsere Online-Winterschule statt. Ganz im Sinne von Lenins Ausspruch „Ohne revolutionäre Theorie kann es auch keine revolutionäre Bewegung geben“, diskutierten über 100 Teilnehmer aus mehr als 30 Städten in Deutschland sowie aus der Schweiz, Österreich und Großbritannien über marxistische Philosophie, die Krise des Kapitalismus und die Notwendigkeit einer revolutionären Partei.

Legalisierung von Cannabis zu Genusszwecken

Die Ampel-Koalition will Cannabis für Genusszwecke im Rahmen einer kontrollierten Abgabe an Erwachsene unter Qualitätskontrolle und Gewährleistung des Jugendschutzes legalisieren. Dafür soll es lizenzierte Fachgeschäfte geben. Ein großer Teil der Bevölkerung und vor allem der Jugend wird nicht mehr kriminalisiert und durch den Kauf in kriminelle Milieus gedrängt, sowie den giftigen Substanzen des Schwarzmarktes ausgesetzt sein.

BUCHPREMIERE: Das revolutionäre Vermächtnis von Rosa Luxemburg

Wir freuen uns, die Veröffentlichung eines brandneuen Titels von Wellred Books ankündigen zu können: The Revolutionary Legacy of Rosa Luxemburg (Das revolutionäre Vermächtnis von Rosa Luxemburg).

Alter Adel möchte zurück an die Sonne

Nicht nur in Deutschland erregen Adelsfamilien mit Besitzansprüchen öffentliches Aufsehen. In Russland feiert ein Romanow Hochzeit, in Rumänien und anderen osteuropäischen Staaten krallen sich (ehemalige) Monarchen Besitztümer in Milliardenhöhe unter den Nagel.

Squid Game: Normaler kapitalistischer Horror

Nach dem Oscar-prämierten Film „Parasite“ feiert Südkorea mit Squid Game, der derzeit meistgestreamten Netflix-Serie aller Zeiten, erneut internationalen Erfolg. Bild: Streikende Arbeiter in Südkorea verkleiden sich in Squid Game Kostümen.

„Chartist Revolution“: Pioniere der Arbeiterbewegung

Der Chartismus war die erste unabhängige Arbeiterbewegung in der Geschichte. Seine Geburtsstunde war das Jahr 1838, als bei einer nationalen Versammlung von Arbeiterdelegierten aus dem ganzen Vereinigten Königreich die „People´s Charter“ geschrieben wurde. Dieses Programm war die Grundlage für den Befreiungskampf des Proletariats und der Gründung der ersten revolutionären Arbeiterpartei.

Eine Kritik an Orwells "Farm der Tiere"

Farm der Tiere ist eine 1945 erschienene Fabel von George Orwell. Sie handelt von einer englischen Farm auf welcher die Tiere, von ihren menschlichen Besitzern, ausgebeutet und unterdrückt werden. Diese Unterdrückung endet allerdings, als sich die Tiere zusammentun und ihren Unterdrücker vom Hof jagen, um selber die Kontrolle über die Farm, welche sie in die Farm der Tiere umtaufen, zu übernehmen.

Zwischen Revolution und Widerstand: Burghausen

Egal ob beim bayrischen Volksaufstand 1705, der deutschen Revolution 1918/19 oder im Kampf gegen den Nationalsozialismus, in Burghausen lehnten sich die Ausgebeuteten gegen die herrschende Klasse auf. Gerade der Widerstand gegen den Hitler-Faschismus in Burghausen war ein deutlicher Beweis dafür, dass eine antifaschistische Arbeitereinheitsfront gegen Hitler möglich und erfolgreich hätte sein können.

Modulblock Shop

Modulblock DDR

Modulblock deutsche revolution

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann würden wir uns über eine Spende freuen.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W