„Ich hasse Männer“: Spaltung schwächt den Kampf!

„Das feministische Skandalbuch aus Frankreich, das fast der Zensur zum Opfer gefallen wäre – ein Debattenbeitrag über Sexismus und das Patriarchat, Pflichtlektüre für alle Frauen.“ So bewirbt der Rowohlt Verlag dieses 2020 erschienene Buch von Pauline Harmange. Was verbirgt sich dahinter sowie hinter dem provokanten Titel „Ich hasse Männer“?

Der Oberste Gerichtshof der USA greift das Abtreibungsrecht an – Mit Klassenkampf zurückschlagen!

Eine weitere beispiellose Bombe platzte in der ohnehin schon polarisierten US-amerikanischen politischen Landschaft und dem Klassenkampf. Eine interne Notiz des Richters am Obersten Gerichtshof Samuel Alito wurde geleaked.

Frauen können von der Regierung nichts erwarten

Seit zwei Jahren verschärft die Corona-Pandemie den weltweiten wirtschaftlichen Niedergang, den wir durchleben – ohne Aussicht auf Besserung im Kapitalismus. Unter der Kombination beider Krisen leidet die gesamte Arbeiterklasse. Besonders zugespitzt wird die Doppelbelastung der Arbeiterinnen durch die Krise. Doch was tut die aktuelle Regierung, um Frauen in dieser Situation zu helfen?

Die revolutionäre Rolle des Frauentags in der Russischen Revolution

Ohne die herausragende und mutige Rolle der werktätigen Frauen hätte die Februarrevolution und die darauffolgende Oktoberrevolution nicht stattfinden können. Die Forderungen der Revolutionärinnen und Revolutionäre der frühen Sowjetunion sind selbst im Vergleich zu unserer heutigen Gesellschaft, über 100 Jahre später, aktuell und wegweisend für unsere Bewegung.

Für die Befreiung der Frau! Für die sozialistische Revolution!

Die Covid-Pandemie beschleunigte und vertiefte die Krise des Kapitalismus und erschütterte alle Bereiche unseres Lebens nachhaltig. Das trifft die Frauen der Arbeiterklasse besonders stark. Doch wir wollen nicht jammern – wir wollen kämpfen.

Vorwärts zum sozialistischen Frauenkampftag!

Der Frauenkampftag hat seinen Ursprung in der sozialistischen Arbeiterbewegung. Bis heute stehen Frauen in den Klassenkämpfen und Revolutionen an vorderster Front und kämpfen für ihre Rechte, für Gleichheit, gegen die Barbarei der patriarchalen Klassengesellschaft und für ihre revolutionäre Umwälzung. Machen wir den 8. März wieder zu einem revolutionär-sozialistischen Kampftag!

Gegen Abtreibungsverbot in Texas: Klassenkampf!

Mit 59% tritt die Mehrheit aller US-Amerikanerinnen und US-Amerikaner in den meisten Fällen für einen legalen Zugang zu Abtreibungen ein. Ungeachtet dessen hat die „demokratische“ Landesregierung von Texas das Selbstbestimmungsrecht über den eigenen Körper eines Großteils der Bevölkerung massiv angegriffen. Ein Bericht von Erica – Genossin unserer US-amerikanischen Schwesterorganisation.

Definitionsmacht hilft nicht gegen Sexismus

Anlässlich der Ereignisse um „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ veröffentlichen wir hier einen Artikel unserer österreichischen Schwesterzeitung zum Thema Sexismus und dem Konzept der Definitionsmacht (Defma). Wir sind der Meinung, dass Defma weder einen Beitrag im Kampf gegen Sexismus noch zur Aufklärung und Ahndung tatsächlicher Fälle von Sexismus und sexueller Übergriffigkeit beiträgt.

Marxismus und Feminismus

In diesem Beitrag geht es neben einer marxistischen Analyse der bürgerlichen Frauenbewegung vor allem um die Stellung des Marxismus zu den verschiedenen Strömungen des Feminismus, die nacheinander dargestellt und am Ende einer marxistischen Kritik unterzogen werden.

Marxismus und die Befreiung der Frau

Im Kampf für die Emanzipation der Frau stand der Marxismus immer an vorderster Front. Der 8. März (internationale Kampftag der Frau) ist ein Symbol für den Kampf der weiblichen Teile der Arbeiterklasse gegen Kapitalismus, Unterdrückung und Diskriminierung auf der ganzen Welt.

Modulblock Shop

Modulblock DDR

Modulblock deutsche revolution

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann würden wir uns über eine Spende freuen.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W