Kategorie: International

Eure Krise zahlen wir nicht! Marxistische Alternativen zum Kapitalismus

Terminhinweis: Die Krise des Kapitalismus hat drastische Verschlechterungen der Lebensbedingungen von Millionen Menschen zur Folge. Damit einher geht die Überzeugung vieler Menschen, dass sich die Hoffnung auf eine lebenswerte Zukunft in diesem System nicht verwirklichen lässt. Das Leben hat mehr zu bieten als dieses Wirtschaftssystem herzugeben vermag.


  • Was sind die Ursachen für die Krise?
  • Können wir den Kapitalismus regulieren?
  • Sind die Finanzmärkte verantwortlich für die Krise?
  • Welche sozialen und politischen Folgen drohen?
  • Gibt es Alternativen zum kapitalistischen Wirtschaftssystem?

Folgen der Krise zeichnen sich schon jetzt z.B. in Griechenland ab. Die Löhne wurden durchschnittlich um 30 % gekürzt. Die Kinder in den öffentlichen Schulen erhalten keine Schulbücher mehr, die Unis haben kein Geld mehr für den Tagesbetrieb, viele Krankenhäuser können sich den Ankauf von Medikamenten, Verbandsmaterial usw. nicht mehr leisten. Die Sparpolitik wirkt sich auch auf die Gesundheit der Bevölkerung aus, sogar die Selbstmordrate steigt. Ist das die Zukunft?

Diskussionsveranstaltung
Dienstag, 22. November 2011
Beginn 19 Uhr - Wiesbaden Georg-Buch-Haus, Wellritzstr. 38

abokampagne

Unterstütze unsere Abo-Kampagne:

31/100

Die Corona-Pandemie zwingt uns, alle Treffen und marxistischen Diskussionskreise in das Internet zu verlagern. Interessenten können sich gerne hier bei der Redaktion melden.

Modulblock Shop

Modulblock DDR

Modulblock deutsche revolution

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W