Kategorie: Afrika

Diskussionsveranstaltung: „Wie geht es weiter mit der Arabischen Revolution?“

In den arabischen Ländern flammten in den letzten Wochen immer wieder revolutionäre Bewegungen, Massenproteste und Streiks auf. In Tunesien wurde Präsident Ben Ali verjagt. In Ägypten hat die revolutionäre Bewegung die Regierung zum Rücktritt gezwungen, die ägyptische Wirtschaft lahm gelegt, und letztendlich Husni Mubarak zum Rücktritt gezwungen. Flugblatt zur Veranstaltung.

Aber die herrschende Clique wird ihre Macht nicht ohne Kampf hergeben. Die blutige Bilanz bisher: 300 Tote und Tausende Verletzte. Dem gegenüber steht nach wie vor eine starke Bewegung aus Jugendlichen, Menschen aus allen Schichten, Frauen, Arbeitslosen und streikenden Arbeitern. Wie auch immer diese revolutionäre Bewegung in Tunesien und Ägypten weitergehen wird, die arabischen Länder, der Nahe Osten, aber auch die restliche Welt werden nie mehr so sein wie vor dieser Revolution.

Am Freitag, den 18. Februar 2011, 19 Uhr

U68 DGB Jugendclub

im DGB Gewerkschaftshaus Frankfurt

Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77

(Untergeschoss auf der Seite des Mains)


Referenten:

  • Mohamed Hadhoud, Ägyptischer Verein Frankfurt e.V.
  • Lothar Reininger, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE im Römer
  • Moazam Kazmi, Vorstand, Chingaree Forum, Pakistan
  • Hans-Gerd Öfinger, Redaktion, der Funke e.V.

>>> Flyer

abokampagne

Unterstütze unsere Abo-Kampagne:

72/100

Modulblock Shop

Modulblock DDR

Modulblock deutsche revolution

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W