Kategorie: Solidarität

Kampf gegen Repression der LehrerInnen in Sindh/Pakistan

Wir erhielten diesen Bericht von den GenossInnen der Pakistan Trade Union Defence Campaign (PTUDC).




Nachdem in der pakistanischen Provinz Sindh vergangene Woche Proteste gegen das Verbot der Lehrergewerkschaft ausgebrochen sind, weitet sich der Widerstand aus. Trotz zunehmender Repression seitens des pakistanischen Staats dauert der Kampf gegen das Verbot der Lehrergewerkschaft in Sindh weiter an. Vergangenen Freitag, den 25. August, begingen die Lehrergewerkschaften in Sindh einen "Schwarzen Tag", an dem sie den Betrieb aller Schulen und Hochschulen lahmlegten. Studierendengewerkschaften unterstützten diese Aktion und beteiligten sich an den Protesten gegen die Privatisierung des Bildungssystems.

Die Erziehungsministerin der Provinz Sindh, Hameeda Khoro, geht im Namen ihrer Regierung mit harter Hand gegen den Streik vor. Mehr als 50 LehrerInnen, die den Streik anführen, sind vom Dienst suspendiert worden. Dutzende weitere LehrerInnen wurden zwangsbeurlaubt.

Genossin Hameeda Ghangro, die sich im Kampf gegen die Privatisierung der pakistanischen Stahlwerke engagiert, besuchte jene LehrerInnen, die während der Proteste verhaftet wurden und bekräftigte sie in ihrem Kampf gegen staatliche Unterdrückung. Sie diskutierte mit den LehrerInnen die Frage der Privatisierungspolitik und rief alle ArbeiterInnen auf, den Kampf gegen die Privatisierung des Bildungssystems mit jenem gegen den Verkauf staatlicher Betriebe wie den Stahlwerken zu verknüpfen.

Der marxistische Abgeordnete zur Nationalversammlung Manzoor Ahmed verurteilte indes die drakonischen Maßnahmen. In einem Fernsehinterview für den TV-Sender Geo Television kritisierte er am Abend des 24. August heftig das Verbot der Lehrergewerkschaft der Provinz Sindh.

Stündlich gewinnt die Bewegung an Kraft und weitet sich auf neue Gebiete aus. Gleichzeitig versucht sie der Staat mit allen Mitteln zu unterdrücken. Zeigen wir den pakistanischen KollegInnen, dass sie nicht allein sind!

Protestbriefe bitte an:
Website für Briefe an Präsident Musharraf
Kopien an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
sowie an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Botschaft der Islamischen Republik Pakistan
Schaperstr. 29
10719 Berlin
030/21244 - 0

Modulblock Shop

Modulblock DDR

Modulblock deutsche revolution

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W