Kategorie: Solidarität

Solidaritätsappell aus Spanien: Stoppt die Repression bei Procavi!

Procavi ist ein großer Geflügelfleischproduzent in Spanien. Der Betrieb in Marchena (Provinz Sevilla) hat rund 2000 Beschäftigte. Etwa 800 von ihnen sind Leiharbeitskräfte und haben Verträge mit dem internationalen Zeitarbeitskonzern Adecco.


Die Geschäftsleitung der Firma Procavi geht gegen konsequente gewerkschaftliche Interessenvertreung im Betrieb vor. Kürzlich wurden drei Beschäftigte gezielt entlassen. Ihr einziges Vergehen: sie hatten in Flugblättern mangelnde Hygiene und Arbeitssicherheit im Betrieb angesichts der Corona-Pandemie kritisiert und wollten auf der Liste der Gewerkschaft SAT bei den Betriebsratswahlen im August für den Betriebsrat kandidieren.

Jetzt will das Management auch eine engagierte Betriebsrätin auf der Liste der SAT loswerden: Nadia García Camacho. Ihr wird vorgeworfen, dass die Flugblätter „das Infektionsrisiko in die Höhe getrieben“ hätten. Adecco hat ihr den letzten Monatslohn nicht überwiesen! Falls die Liste der SAT zur Betriebsratswahl durch das von der Geschäftsleitung ausgehende Klima der Angst und Repression nicht zustande kommt und diese Kollegin nicht wieder in den Betriebsrat gewählt wird, droht sie den Kündigungsschutz für Betriebsratsmitglieder zu verlieren.

Adecco ist übrigens der große Zeitarbeitskonzern, bei dem Wolfgang Clement, Bundeswirtschafts- und Arbeitsminister 2002 bis 2005 und damit zur Zeit der Agenda 2010 nach dem Ende seiner Politkarriere einen lukrativen Managerposten fand.

Wir fordern alle dazu auf:

  • Solidarisiert Euch mit den Kolleginnen und Kollegen der SAT bei Procavi!

  • Druckt die beigefügte pdf-Datei aus, macht damit Fotos/Selfies und sendet diese an die Redaktion!

  • Sendet Protestschreiben an Procavi und Adecco!

  • Hoch die internationale Solidarität!

 

Hier ein Mustertext für Protest-Mails in spanischer Sprache!

Los abajo firmantes rechazamos las medidas represivas que la empresa Procavi, a través de las contratas presentes en su planta de producción ha llevado a cabo contra representantes del Sindicato Andaluz de Trabajadores (SAT).

Exigimos el cese de las acciones disciplinarias contra la miembro del comité de empresa por el SAT Nadia García. y la reincorporación inmediata de los 3 trabajadores injustamente despedidos y les anunciamos que haremos campaña pública en nuestro país ante el movimiento sindical para denunciar este ataque a los derechos sindicales de los trabajadores

Bitte kopieren und mit eigener Unterschrift und möglichst vielen anderen Namen versehen und an folgende Mailadressen senden:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kopie auch an die Gewerkschaft: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erste Fotos von der bundesweiten Soliaktion am 1. Mai 2020


abokampagne

Unterstütze unsere Abo-Kampagne:

37/100

Modulblock Shop

Modulblock DDR

Modulblock deutsche revolution

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W