Kategorie: Solidarität

Internationaler Solidaritätsappell aus Brasilien: Polizei stürmt besetzte Fabrik CIPLA

Die Arbeiter der besetzten Fabrik CIPLA wurden am Morgen des 31. Mai von 150 schwer bewaffneten Männern von der Bundespolizei überrascht, die die Fabrik stürmten, um die Mitglieder des Fabrikkomitees zu verhaften. Seit fünf Jahren kämpfen diese Arbeiter um Ihre Jobs, ihre Rechte und für die Verstaatlichung ihres Betriebes, wie dies von der BNDS (Nationale Bank für Soziale und Ökonomische Entwicklung) vorgeschlagen wurde. Nun sehen sie sich mit massiver Polizeigewalt und dem Verlust ihrer Jobs konfrontiert.



Darauf hin organisierten sie rasch Betriebsversammlungen in Flaskô, in Sumaré, and in Cipla. Zur selben Zeit hielten die ArbeiterInnen von Flaskô, in Sumaré (São Paulo) Solidaritätskundgebungen ab und organisierten Widerstand gegen mögliche Angriffe in Sumaré.
Die betroffenen ArbeiterInnen bitten darum so schnell wie möglich Protestbriefe und -resolutionen zu senden bzw. Protestanrufe bei der Botschaft Brasiliens oder beim brasilianischen Justizministeriums zu tätigen und Solidaritätsbekundungen an die Belegschaft zu senden, in denen jegliche Einmischung der Polizei, des Justizministeriums bzw. der alten Bosse verurteilt wird.

An alle ArbeiterInnen, Gewerkschaften, demokratische Organisationen, an alle BürgerInnen: Wir bitten euch die untenstehenden Protestnote an das Justizministerium Brasiliens und an die Botschaft Brasiliens in Berlin zu senden. Wir fordern, dass Sie dafür sorgen, dass die Verfolgung der ArbeiterInnen und des ArbeiterInnenkomitees der CIPLA Fabrik sofort gestoppt wird. Wir fordern, dass Sie die Bundespolizei anweisen die Fabrik zu verlassen und dem ArbeiterInnenkomitee ermöglichen die Fabrik zu betreten ohne eine Verhaftung fürchten zu müssen, weiters, dass die ArbeiterInnen Belegschaftsversammlungen abhalten können und in Freiheit über ihre Angelegenheiten entscheiden können.

Mit freundlichen Grüßen


Cesse imediatamente a perseguição aos trabalhadores e a comissão de fábrica da CIPLA.
Ordene que a Polícia Federal desocupe a fábrica e permita a entrada da comissão de fábrica sem ameaças de prisão, que permita que os trabalhadores se reunam em assembléia e decidam livremente.
Saudações,

Protestschreiben an:

Minister Tarso Genro: Fax : (61) 3322-6817 E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Brasilianische Botschaft in Berlin
Wallstrasse 57
10179 – Berlin
Tel.: 030-72628-0 und 030-72628-200
Fax: 030-72628-320
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Presidente da República, Luiz Inacio Lula da Silva - Presidente da República , Palácio do Planalto - Praça dos Três Poderes, Brasilia/ DF- CEP 70250-900 , Fax: 00- 55 61 411 1073, E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Juiz Federal Titular: Dr. LEONARDO CASTANHO MENDES , Juiz Federal Substituto: Dr. OZIEL FRANCISCO DE SOUSA , Diretor de Secretaria: Bel. ROSAN LUIS DA SILVEIRA PERES , Address: Rua do Principe, 123 - Centro, , Brasilia CEP: 89201-001
FAX: 00- 55 47 433-9079
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kopien an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakte:
Serge Goulart, Coordenador dos Conselhos das Fábricas Ocupadas, 48 - 9963 02 95
Pedro Santinho, Coordenador do Conselho da Flaskô, 19-9233-1391
Fernando Gomes Martins, Coordenador Suplente do Conselho da Flaskô, 19 - 8164 19 71
Evandro, Coordenador do Conselho da Interfibra, 47- 9923 86 68
Fábrica Ocupada Flaskô, 19 - 3864 11 06, 19 - 3864 13 29, 19 - 3864 02 00
Fábrica Ocupada Cipla, 47 - 3026 90 00
Fábrica Ocupada Interfibra, 47 - 3473 70 77

Modulblock Shop

Modulblock deutsche revolution

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W