Kategorie: Veranstaltungen

Roter Herbst: Diskussion, Organisation, Revolution!

Eine große Mehrheit der Jugend hasst den Kapitalismus. Die Erklärung dafür ist sehr einfach: Seitdem wir die Welt bewusst wahrnehmen, kennen wir  den Kapitalismus nur im Niedergang. Unser ganzes Leben ist geprägt von Krisen, Kriegen und Klima-Katastrophen. Das radikalisiert weite Schichten der Arbeiterklasse und besonders stark die Jugend.

der funke


Tausende junge Menschen beginnen in diesem Wintersemester ihr Studium. Sie wollen nicht mehr nur dieses oder jenes spezifische Problem angehen. Das System als Ganzes muss weg! Doch der Kapitalismus wird nicht einfach von selbst kollabieren. Er muss bewusst gestürzt und mit einer neuen, menschlichen Gesellschaft ersetzt werden. Dafür braucht es klare Analysen und Perspektiven, klare Ideen und eine revolutionäre Organisation.

Jene, die den Kapitalismus verachten, müssen drei Punkte verinnerlichen: Erstens: die Notwendigkeit der kommunistischen Revolution durch die Arbeiterklasse. Zweitens: dafür braucht es eine revolutionäre Organisation, die wir schon heute aufbauen müssen. Und drittens: wir müssen  uns mit der marxistischen Theorie bewaffnen.

 

Wer wir sind

Deswegen sind wir Marxistische Studierende organisiert im Funke und der Internationalen Marxist Tendency (IMT). Auch zu diesem Wintersemester organisieren wir wieder Veranstaltungen in verschiedenen Städten in Deutschland. Dabei werden wir verschiedene Themen diskutieren: „Wieso sind wir Marxisten?“, „Wie organisieren wir die Revolution?“, „Was ist die Arbeiterklasse und warum ist sie für Marxisten so wichtig?“, „Marktwirtschaft vs. Planwirtschaft“, „Einführung in den Marxismus“, „Alles wird teurer: Wie der Kapitalismus (nicht) funktioniert“.

Aber wir wollen nicht nur diskutieren. Als Marxisten sind wir Teil der Arbeiterbewegung. Viele von uns müssen jetzt schon ihr Studium durch Lohnarbeit finanzieren, für andere steht das spätestens nach dem Abschluss bevor. Deshalb gehen wir zu Demos, beteiligen uns in Bewegungen wie Fridays For Future oder Deutsche Wohnen & Co. enteignen, unterstützen Streiks und Arbeitskämpfe und organisieren Solidarität mit kämpfenden Lohnarbeitern.

Ohne die Arbeiterklasse dreht sich kein Rad und klingelt kein Handy - sie hält im wahrsten Sinne die Macht in ihren Händen, um die Gesellschaft zu verändern. Es braucht sozialistische und revolutionäre Lösungen: Nur wenn sich Studierende der Arbeiterbewegung anschließen und gemeinsam kämpfen, können wir dem Kapitalismus ein Ende setzen und ein neues Kapitel der Menschheitsgeschichte einleiten.

 

Mach mit!

Nur der Marxismus bietet ein wirkliches Verständnis der kapitalistischen Krise. Doch die marxistische Theorie ist zugleich eine Anleitung zum Handeln, die uns die nächsten, konkreten Schritte im Kampf zur Überwindung des Kapitalismus aufzeigt. Deswegen bauen wir eine starke marxistische Strömung auf, die zu einer tonangebenden Stimme in der Jugend- und Arbeiterbewegung werden soll. Hilf uns dabei. Komm zu unseren Treffen. Erfahre mehr über den Marxismus und diskutier mit uns. Und wenn du uns zustimmst, schließ dich uns an und werde Teil des Kampfes gegen dieses verrottete System! 

 

Wo du uns findest 

  • Berlin

    Instagram: @marxistischestudierende_berlin
    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Ort: t.b.a.
    Uhrzeit: 19 Uhr

    11.10. Kneipenabend: Trinken mit Marxisten
    18.10. Marktwirtschaft vs. Planwirtschaft
               - Warum uns nur der Sozialismus aus der Krise rettet
    25.10. Frankreich 1968: Wie macht man eine Revolution?
    01.11. Was kostet die Welt? Imperialismus und Krieg

  • Bremen

    Instagram: @derfunkebremen
    Ort: Infoladen, Sankt-Pauli-Straße 10-12

    Uhrzeit: 18 Uhr

    17.10. Warum der Kapitalismus überwunden werden muss
    24.10. Die Notwendigkeit einer revolutionären Partei
    31.10. Barabend


  • Hamburg

    Instagram: @derfunke.hamburg
    Kontakt:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Ort: t.b.a

    Uhrzeit: t.b.a.

    11.10. Was ist die Arbeiterklasse und warum ist sie für Marxisten so wichtig?
    19.10. Deutschland in der Krise: Warum wir den Sozialismus brauchen
    27.10. Barabend: Meet the Marxists!

  • Jena

    Instagram: @derfunke.efj
    Ort: t.b.a.

    Uhrzeit: 14 Uhr

    09.10. Wie organisieren wir die Revolution?

  • Köln

    Instagram: @marxistischestudierende_koeln
    Ort: t.b.a.
    Uhrzeit: t.b.a.

    Weitere Infos folgen..

  • Leipzig

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Ort: t.b.a.
    Uhrzeit: t.b.a.

    Weitere Infos folgen...

  • Magdeburg

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Ort: t.b.a.

    Uhrzeit: t.b.a.

    Weitere Infos folgen...

  • Marburg

    Instagram: @derfunkemarburg
    Ort: Biegenstraße 14, Hörsaalgebäude, Raum +1/0120

    Uhrzeit: 18 Uhr

    20.10. Marxistische Grundlagen und die aktuelle Krise
    26.10. Wie wir den Kapitalismus stürzen

  • München

    Instagram: @derfunke.muenchen
    Ort: Diba Café Bar, Lindwurmstr. 159
    Uhrzeit: 19 Uhr

    29.09. Krise-Kriege-Inflation –Warum wir eine revolutionäre Partei brauchen
    27.10. Die Bedeutung der marxistischen Philosophie für den Klassenkampf
    24.11. Als die Kommunisten in München regierten- Zur bayerischen Räterepublik

  • Rosenheim (Bayern)

    Instagram: marxistische.studierende.ro & derfunke.chemiedreieck
    Ort: Linkes Zentrum, Innstraße 45A
    Uhrzeit: 19 Uhr

    07.10. Monopoly mit Marxisten
    17.10. Klimakampf heißt Klassenkampf!
    30.10. Krieg und Krise? Revolution!

  • Wiesbaden / Mainz

    Instagram: @derfunke.wiesbaden
    Ort: Infolanden Cronopios, Zanggasse 21, 55116 Mainz

    Uhrzeit: 18:30 Uhr

    25.10. Einführung in den Marxismus 
    01.11. Alles wird teurer: Wie der Kapitalismus (nicht) funktioniert
    08.11. Revolution in Deutschland?

  • Würzburg

    Instagram: @marxistischestudierende_wue
    Ort: t.b.a.

    Uhrzeit: t.b.a.

    Weitere Infos folgen...

   

Karl-Marx-Seminar

Höhepunkt des Roten Herbst wird das Karl-Marx-Seminar am 12. und 13. November in Berlin sein. Im Fokus des Seminars steht die Frage, welche Ideen die Arbeiterklasse braucht, damit die Revolution erfolgreich ist. In insgesamt 7 Diskussionseinheiten werden wir folgende Themen diskutieren: „Krieg, Krise, Revolution: Die neue Normalität“, „Krise, Schulden, Inflation: Was tun?“, „Woher kommt die marxistische Philosophie?“, „Rosa Luxemburg und der Kampf um eine revolutionäre Partei“ „Werde Teil der International Marxist Tendency!“, „Russland 1917: Der Weg zur Revolution“, „Klassenkampf in Deutschland!“

Weitere Infos findest du hier:

Karl Marx Seminar

 

 

 

veranstaltungen 2

werde aktiv 2

Modulblock Shop

Modulblock DefenceMarxism