Weißrussland: Warum glauben die Massen nicht mehr an Lukaschenkos Regime?

Als Marxisten wissen wir, dass die gegenwärtige politische Krise in Weißrussland nicht durch zufällige Umstände oder durch Intrigen bestimmter Staaten verursacht wurde. Sie ist die Folge der sozioökonomischen Krise, mit der das Land in den letzten Jahren zu kämpfen hatte.

Flucht des Ex-Königs Juan Carlos: die spanische Monarchie hängt am seidenen Faden

Am Sonntag den 2. August verließ Juan Carlos I Spanien, um einen luxuriösen Ruhestand in der Karibik anzutreten. Dieser drastische Schritt wurde erklärtermaßen durch eine Flut von Enthüllungen über die unverschämte Korruption und die kriminellen Machenschaften motiviert, in welche er über Jahrzehnte verstickt war und ist.

Der EU-Rettungsdeal: Ein Pyrrhussieg in einer historischen Krise

Die zähen Verhandlungen des Europäischen Rates vom 17. bis 21. Juli 2020 über den mehrjährigen Finanzrahmen sowie den Corona-Wiederaufbaufonds waren Ausdruck der zugespitzten Krise der EU. Wirtschaftlicher Nationalismus und kurzfristige Interessen der nationalen herrschenden Klassen sowie der verhandelnden Staats- und Regierungschefs bestimmten die Frontlinien.

Großbritannien: Starmer ist neuer Labour-Chef – jetzt den Kampf vorbereiten

Keir Starmer hat das Rennen um den Vorsitz der britischen Labour Party gewonnen. Seine Unterstützer im Lager der Blairisten [Anhänger von Ex-Premier Tony Blair, d.Ü.] wollen bereits Blut sehen und fordern, dass die Corbyn-Anhängerschaft aus der Partei ausgeschlossen wird.

Gegenseitige Schuldzuweisungen lähmen die EU

Vor mehr als 20 Jahren, am Vorabend der Einführung des Euro, sagte die marxistische Tendenz voraus, dass die gemeinsame Währung angesichts neuer und unlösbarer Probleme „inmitten gegenseitiger Schuldzuweisungen zusammenbrechen“ würde.

EU-Flüchtlingspolitik in Corona-Zeiten – eine tödliche Mischung

Während auf der ganzen Welt Menschen zu Händewaschen und Abstand halten aufgefordert sind, harren zehntausende Menschen in Flüchtlingscamps unter katastrophalen hygienischen Bedingungen und auf engstem Raum ihrem Schicksal.

Die Lehren aus der Coronavirus-Krise in Italien für die Arbeiterinnen und Arbeiter weltweit

Die Coronavirus-Krise in Italien hat den wahren Charakter des kapitalistischen Systems zum Vorschein gebracht, der nun für Millionen von Werktätigen offensichtlich ist. Der private Profit wird über das Leben gestellt, aber die Arbeiterklasse reagiert kämpferisch.

Coronavirus entlarvt den Mythos von der europäischen Einheit

Mit der Verlagerung des Epizentrums der Coronavirus-Pandemie nach Europa steht die Region nun vor ihrer schwersten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. Alle Säulen der so genannten „europäischen Integration“ brechen unter dem Druck zusammen.

Bericht aus Spanien: An der COVID-19-Front

Wir erhielten diesen aussagekräftigen Bericht von einer Krankenschwester im Krankenhaus Txagorritxu (Osakidetza) in Vitoria-Gasteiz (Baskenland). Sie arbeitet im Epizentrum der Pandemie und in einer Region, in der mehr positive Fälle pro 1.000 Einwohner registriert wurden als in China oder der Lombardei.

Der Kampf gegen Corona ist auch in Albanien ein Klassenkampf

Vor einigen Tagen forderte die unabhängige Bergarbeitergewerkschaft die sofortige Einstellung der Arbeit in den Chrom Minen von Albachrom in Albanien.

Modulblock Shop

Modulblock DDR

Modulblock deutsche revolution

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W