In Erinnerung an Hans-Gerd Öfinger (Juni 1955 - März 2021)

Am 26. März haben wir die tragische und sehr schmerzhafte Nachricht erhalten, dass unser Freund und Genosse Hans-Gerd Öfinger verstorben ist. Das kommt für uns völlig unerwartet und lässt uns in tiefer Trauer zurück. Wir veröffentlichen hier einen ersten Nachruf von Alan Woods (Redakteur von In Defence of Marxism).

Völliges Chaos in der dritten Welle und Amigos mit prallgefüllten Taschen: Die ganze Regierung muss weg!

Die CDU/CSU kommt einige Monate vor der Bundestagswahl ins Wanken. Das Chaos bei der Pandemiebekämpfung und die jüngsten Korruptionsskandale bescheren der Union starke Einbrüche in den Umfragen. Die gesamte Regierung verliert an Rückhalt. Es braucht jetzt eine Offensive der LINKEN und der DBG-Gewerkschaften.

GEW: Zeit für einen Lehrerstreik!

Die Schulöffnungen führte unter anderem zur dritten Welle. Die Regierung versucht die Schulen auch bei steigender Inzidenz offenzuhalten. Denn nur so können die Eltern schön weiter arbeiten und Profite für die Kapitalisten erwirtschaften. Jetzt muss die GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) Streiks organisieren, um Massentests und Schulschließungen zu erzwingen.

Klatsche für CDU und SPD – Landtagswahlen lösen Turbulenzen aus

Die Landtagswahlen in den beiden Südwestländern Baden- Württemberg und Rheinland-Pfalz am 14. März 2021 sind bei näherer Betrachtung eine dicke Klatsche für die Parteien des Bundesregierung. Das macht die Prognosen für die Bundestagswahl in einem halben Jahr schwieriger.

#ZeroCovid: Unterschreiben und Streiks organisieren!

Die Kampagne #ZeroCovid fordert die sofortige europaweite Schließung aller nicht essentiellen Betriebe und eine umfassende finanzielle Absicherung für die ganze Bevölkerung. Bezahlt werden soll dies durch eine einmalige Vermögensabgabe. Die Kampagne hat bereits über 100.000 Unterschriften gesammelt. Aber wie kann sie ihre Forderungen durchsetzen?

Das ewige Dilemma: Kommunen in der Finanzkrise

Jede zweite Kommune in Deutschland rechnet mit einem Schuldenanstieg. 47 Prozent der Kommunen erwarteten schon für das Haushaltsjahr 2020 ein Defizit. Während zahlreiche Großaktionäre sowie Konzerne durch die Auswirkungen der Pandemie und durch üppige staatliche Gelder reicher geworden sind, werden in Städten und Landkreisen Stimmen für Privatisierungen und Haushaltskürzungen lauter, auch im bayerischen Chemiedreieck.

Editorial Funke Nr. 126: Superwahljahr - Unsere Wahl: Ein sozialistisches Programm

Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl am 26. September 2021 fragen sich viele Arbeiter und Jugendliche, ob der Urnengang ihre brennenden sozialen und existenziellen Probleme lösen wird.

CDU unter Laschet: Merz und Kapital bestimmen weiter die Agenda

Die CDU gilt bislang über Jahrzehnte als stabilste, intakteste, größte und einflussreichste bürgerliche Partei in Europa. Doch auch sie steckt in der Krise und ist einem Prozess der Polarisierung und Auszehrung ausgesetzt. Daran ändert auch die Wahl Armin Laschets zum neuen Parteichef nichts.

Editorial Funke Nr. 125: Konsequenter Lockdown jetzt!

Das neue Jahr startet mit der Einigung des virtuellen Bund-Länder-Treffens, die bisherigen Beschränkungen zu verschärfen, also einen „harten“ Lockdown zu verhängen. Vorläufig bis zum 31. Januar.

„Superwahljahr“ 2021: Für eine sozialistische Offensive gegen schwarz-grünes Krisendiktat

Einmal alle vier oder fünf Jahre ruft die bürgerliche Demokratie das Wahlvolk an die Urnen. Im „Superwahljahr“ 2021 steht neben sechs Landtags- und zwei Kommunalwahlen vor allem die Bundestagswahl am 26. September an. Der Urnengang wird von Pandemie und tiefer Wirtschaftskrise überschattet. Er hat schon jetzt eine hektische Betriebsamkeit ausgelöst.

Modulblock Shop

Modulblock DDR

Modulblock deutsche revolution

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann würden wir uns über eine Spende freuen.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W