Krise goes to Hollywood

Die Komödie „The big short“ versucht dem Kinopublikum unterhaltsam und kurzweilig die US-Immobilienkrise näher zu bringen.

Die Heuchelei der Wohltätigkeit

Viele Reiche spielen sich gern als große Wohltäter auf, die Armut bekämpfen und das Gesundheits- sowie Bildungsniveau in Entwicklungsländern heben.

Beethoven und die Revolution

MitarbeiterInnen des Staatstheaters Mainz stimmten aus Protest gegen die AfD-Kundgebung am 21. November die Europahymne (Beethovens „Ode an die Freude“) an und beschallte damit den Kundgebungsplatz. AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry sagte über die Aktion, dass sich Beethoven „im Grab umgedreht hätte, wenn er davon gewusst hätte“. Wegen der Störung der AfD-Demonstration wurde jetzt der Theaterintendant von der Polizei angezeigt.

Erfolgreiche IMT-Sommerschule 2015

Die diesjährige weltweite Sommerschule der Internationalen Marxistischen Tendenz (IMT) fand vom 28. Juli bis 2. August 2015 in Bardonecchia (Italien) statt, einem kleinen idyllischen Ort westlich von Turin und an der französisch-italienischen Grenze in den Alpen gelegen.

IMT Sommerschule 2015

Ein erster kleiner Zusammenschnitt mit Eindrücken von der weltweiten Sommerschule der IMT ( International Marxist Tendency), die am vergangenen Sonntag in Bardonecchia (Italien) zu Ende ging. Wir waren dabei.

Wie krank muss man sein?

In den überwiegenden Fällen ist die psychische Gesundheit eines Menschen abhängig von seiner Umgebung, von finanzieller/emotionaler Stabilität, der Möglichkeit Stress durch regenerative Maßnahmen abzubauen. Diese Faktoren sind für lohnabhängige Arbeiter/innen schwer bis gar nicht zu beeinflussen.

Die Ice Bucket Challenge: Wie können wir ALS wirklich heilen?

Die „Ice Bucket Challenge“ hat sich rasant im Internet verbreitet. Unzählige Videos, die Menschen zeigen, die sich selbst mit Eimern aus Eiswasser überschütten, überfluten die sozialen Medien. Unser Autor analysiert dieses Phänomen aus einer marxistischen Perspektive.

Was bundesdeutsche Medien in ihren Berichten über Venezuela ausblenden

Wer aktuellen Meldungen über Gewalt in Venezuela auf den Grund gehen will, stößt in den allermeisten westlichen und bundesdeutschen Medien auf ein einfaches Muster. Vielfach wird der Eindruck vermittelt, das „Regime“ der „Machthaber“ in Caracas ordne „Menschenrechtsverletzungen“ gegen Oppositionelle an und liege aufgrund der „sozialen Proteste“ in seinen letzten Zügen.

Internationales Funke-Pfingstseminar 2014

Zu Pfingsten 2014 veranstaltet "Der Funke" in der Nähe von Passau ein großes, internationales Seminar, das ganz im Zeichen von marxistischer Theorie und Praxis steht. Außerdem gibt es ein vielfältiges sportliches und kulturelles Rahmenprogramm für Jung und Alt. In diesem Jahr erwarten wir über 100 TeilnehmerInnen aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Tschechien und Ex-Jugoslawien.

Leonardo Padura: Der Mann, der Hunde liebte

Die deutsche Veröffentlichung des Romans Der Mann, der Hunde liebte des kubanischen Autors Leonardo Padura ist ein Ereignis von großer politischer und kultureller Bedeutung. Ich las diesen bemerkenswerten Roman als er auf Spanisch erschien und er beeindruckte mich sehr. Ich wollte damals eine Rezension schreiben, wurde aber durch verschiedene Umstände davon abgehalten. Mit dem größten Vergnügen werde ich hiermit das Versäumte nachholen.

Modulblock Shop

Modulblock deutsche revolution

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W